preloder

Kai Kühlewein

Vertrieb

Berater 296

Telefon: 06 21 / 84 53- 149

Fax: 06 21 / 84 53- 152

Klar Schiff bei der Bodenseeflotte

Moderne Anlage von Hectronic für die Häfen Konstanz, Friedrichshafen und Lindau

Zu Lande, zu Wasser, auf der Schiene und in der Luft – überall wo sich der Mensch fortbewegt, sind Produkte von Hectronic im Einsatz. Eindrucksvollen Beleg dafür bieten die Bodensee Schiffsbetriebe (BSB). Hier wurde eine moderne Betankungsanlage installiert, welche die Häfen Konstanz, Friedrichshafen und Lindau einbezieht und verbindet. Das Resultat: Höhere Effizienz und Versorgungssicherheit, reduzierter Aufwand.


Der Katamaran “Constanze” liegt im Hafen von Konstanz und wartet auf die Fahrgäste. Das Schiff wird – wie die gesamte “Weiße Flotte” des Bodensees – mit den Produkten aus dem Hause Hectronic betankt. Rechts die berühmte Imperia, die neun Meter hohe Skulptur des Bildhauers Peter Lenk.

Von der Fläche her ist er der drittgrößte See Europas – der Bodensee. Herrlich gelegen im Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Österreich. Anziehungspunkt für Touristen, aber auch Drehscheibe für eine insgesamt prosperierende Region. Und schon seit Urzeiten wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Heute sorgen die Bodensee Schiffsbetriebe für ein engmaschiges Transportwesen. Und so schippern die Fähren und Katamarane über den See und bringen Mensch und Material von einem Ort zum nächsten. Ein seit Jahren gewohntes Bild, doch im Hintergrund gab es nun entscheidende Veränderungen. Das gesamte Tanksystem wurde erneuert. “Die bisherige Anlage entsprach nicht mehr den Anforderungen, da war noch viel Handarbeit im Spiel”, sagt Ulrich Schmutz. Und wenn der Bereichsleiter der Bodenseeflotte erzählt, wird deutlich, wie sehr der Begriff “Handarbeit” zutrifft. “Den Füllstand haben wir bis vor kurzem von Hand abgestochen”, berichtet Ulrich Schmutz, was nichts anderes bedeutet, dass mit dem Peilstab die noch vorhandene Menge gemessen wurde. Eine effektive Beschaffungslogistik über mehrere Häfen hinweg bleibt so natürlich ein unerreichbarer Wunsch. Ganz abgesehen von der Genauigkeit.


Die Schiffsführer Christoph Rimmele (re.) und Ulrich Schwarze auf dem Katamaran “Constanze”.

Handbetrieb war auch bei der Registrierung des Tankvorganges angesagt. Hier musste auf ein Formular der Name des Schiffs eingetragen werden, und in einem Druckwerk wurde dann der Stand des Zählers auf diesen Beleg gepresst. Schließlich ging es mit diesem Zettel zur Einkaufsabteilung, die dort – wiederum händisch – die Statistik aktualisierte. “Sehr umständlich das Ganze”, lacht Ulrich Schmutz. Heute sehen die Abläufe völlig anders aus. Dank der Produkte von Hectronic. Und natürlich dem Hectronic-Vertriebspartner Gleichauf aus Villingen-Schwenningen. Gleichauf war hier der direkte Ansprechpartner für die BSB, ebenso wie bei dem Projekt der Konstanzer Stadtwerke, der Muttergesellschaft der BSB.


Ulrich Schmutz/BSB (re.) zeigt Jürgen Vosseler/Gleichauf die Einschubversion des Tankautomaten TA 2331.

Der Grundgedanke hieß: Komplette Erneuerung der Geräte und damit einhergehend die Vernetzung der Häfen in Konstanz, Friedrichshafen und Lindau. Gesagt, getan. Jede Anlage bekam ihren Tankautomaten TA 2331 “In Friedrichshafen steht er mitten in der angrenzenden Fußgängerzone und passt sich mit seinem ansprechenden Design wunderbar an”, betont Jürgen Vosseler, technischer Vertriebsbeauftragter bei Gleichauf und verantwortlich für diese Einrichtung. Bei den Tankautomaten handelt es sich um vorgeeichte Geräte mit E-Journal und Belegdrucker, da nicht nur die BSB-Schiffe sich hier mit Treibstoff versorgen. “Zu den Abnehmern gehören auch der Zoll, die Wasserschutzpolizei, die Feuerwehr oder das Institutsschiff der Uni”, zählt Ulrich Schmutz auf. Da es sich hier um zollfreien Diesel handelt, wird besonders auf die Autorisierung geachtet. Sie läuft über ein Zweiausweissystem ab, bestehend aus Schiffs- und Betanktertransponder. Außerdem wurden in Konstanz drei und in den beiden anderen Häfen je zwei Tanks mit dem Füllstandsmesssystem OPTILEVEL ausgestattet. “Alle Tanks werden zentral von Friedrichshafen aus verwaltet, was wiederum eine optimale Beschaffung garantiert”, betont Jürgen Vosseler.

Die Software FuelData sorgt für zusätzlichen Nutzen. Angebunden an eine Datenbank wertet sie sämtliche Schiffsbetankungen aus. Dadurch lassen sich dann Verbraucherprofile und Tankbestände erstellen. Die “Weiße Flotte”, so werden die Linien- und Ausflugsschiffe auf dem Bodensee genannt, wird mit den Produkten von Hectronic zur “Gläsernen Flotte”. “Der Personaleinsatz hat sich deutlich reduziert”, bestätigt Ulrich Schmutz die positive Wirkung des neuen Equipments. Auf den 14 Schiffen und drei Katamaranen, die auf dem Bodensee ihren Dienst verrichten, identifizieren sich die Schiffsführer mittels Transponder. Gleichzeitig werden auch die Betriebsstunden erfasst. “Man sieht also auf einen Blick, welcher Kapitän mit welchem Schiff wieviel Diesel verbraucht hat”, bringt es Ulrich Schmutz auf den Punkt.


Die drei neuen Diesel-Tanks in Konstanz, ausgestattet mit dem Füllstandssystem OPTILEVEL, von dem der blaue Sondenkopf zu sehen ist.

Und bei den Mengen, die hier durchgelassen werden, ist das eine nicht zu vernachlässigende Größe. Während die Katamarane mit ihren 4000-Liter-Tanks täglich betankt werden, sind die Intervalle bei den Fähren größer. Kein Wunder, sie fassen auch bis zu 12000 Liter Diesel. Eines zeigte sich bei dieser Installation erneut: Es gibt bei Hectronic nichts, was es nicht gibt. Tritt ein Problem auf, wird es eben gelöst. Fertig. “Hier am See spielt die Feuchtigkeit natürlich eine ganz besondere Rolle, und darauf mussten wir achten”, erinnert sich Jürgen Vosseler an eine weitere Besonderheit. Daher wurden die Tankautomaten mit einer Heizung ausgestattet, um Kondensatbildung zu verhindern. So wurde an allen drei Standorten das Einschubmodell des TA 2331 installiert, das eigentlich nur in Kombination mit der Zapfsäule HECPUMP eingesetzt wird. “Dank der komfortablen Klappe bietet diese Version einen perfekten Schutz gegen Nässe”, erklärt Jürgen Vosseler. Die Automatisation der Tankstellen rund um den Bodensee lief planmäßig, und sie hat den erhofften Effekt erzielt: “Wir sind überaus zufrieden, die neue Anlage erleichtert unsere Arbeit enorm”, bilanziert BSB-Mann Ulrich Schmutz.

Nutzfahrzeug Messe NUFAM

Vom 30.09.2021 bis 03.10.2021 findet in Karlsruhe die Nutzfahrzeugmessse NUFAM statt. Auch wir werden als Aussteller für Sie vor Ort sein. Wir freuen uns auf interessante und erfolgreiche Gespräche rund um das Thema Nutzfahrzeuge. Besuchen Sie uns an unserem Stand A 403 in der dm-arena. Wir freuen uns auf Sie! Mehr erfahren